Die Aufgaben

Für Kinder gibt es oft keinen Platz, Trauer auf ihre Art zu erleben. Viele Kinder leugnen nach dem Tod eines nahestehenden Menschen ihre Trauergefühle. Sie wollen die anderen Hinterbliebenen nicht noch mehr belasten.

Sie übernehmen dann Aufgaben, die sie in ihrem Alter noch gar nicht bewältigen können. Für ihre Trauer bleibt dann oft kein Raum. SPES VIVA Trauerland bietet jetzt diesen Raum, um Trauer zu leben. Hier wird der Austausch ähnlich erlebter Erfahrungen ermöglicht. Und die Betroffenen können so trauern, wie es ihnen gut tut…

So ist SPES VIVA Trauerland eine wichtige, wertfreie und geschützte Anlaufstelle für die Trauerbewältigung für Kinder, Jugendliche und deren Familien. Pädagogisch qualifiziert unterstützt und fachlich getragen. Und die erste Einrichtung dieser Art im Osnabrücker Raum.

In unterschiedlich konzipierten Räumen kann gespielt, gemalt, gebastelt oder einfach auch nur rumgetobt werden. Ein Stilleraum bietet Rückzugsmöglichkeiten. Der Angehörigenraum bietet eine Anlaufstelle für die Eltern.