Kinder und Jugendliche im „Schatten“ ihrer schwerkranken Geschwister

Veranstaltung des Ambulanten SPES VIVA Hospizdienstes am 12. Februar in Melle

Melle. Zum Tag der Kinderhospizarbeit lädt der Ambulante SPES VIVA Hospizdienst in Zusammenarbeit mit dem Kinderhospiz Löwenherz zu einer Veranstaltung mit dem Titel „Wer fragt eigentlich uns? Kinder und Jugendliche im „Schatten“ ihrer schwerkranken Geschwister“ ein.

Sie findet am Dienstag, 12. Februar, um 19 Uhr bei Solarlux, Industriepark 1, in Melle statt.

Zwei junge Menschen werden von den Erfahrungen in ihren Familien mit lebensverkürzt erkrankten Geschwisterkindern berichten.

Informationen über die ambulante Kinderhospizarbeit von SPES VIVA und die Kooperation mit dem Kinderhospiz Löwenherz runden den Abend ab. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen bei SPES VIVA, Marion Heitling, Telefon 05473/29117.