"Letzte Hilfe"-Kurs

Letzte Hilfe – alles andere als Sterbehilfe

„Erste Hilfe“: Hier erfahren Menschen, was in einem Notfall zu tun ist, wie sie helfen können, bevor medizinisches Fachpersonal vor Ort ist.

Und „Letzte Hilfe“? Wäre es nicht großartig, wenn wir Handwerkzeug im übertragenen Sinne hätten, um Menschen auch in ihrer letzten Lebensphase begleiten zu können, ohne „vom Fach“ zu sein?

Die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens anzusehen, ermöglicht uns Menschen eine hinwendende Haltung, um durch Dasein und Dableiben Halt zu geben, möglicherweise etwas Leiden zu lindern und dadurch Lebensqualität zu schenken.

Der Letzte Hilfe Kurs richtet sich ausdrücklich an interessierte Bürgerinnen und Bürger und vermittelt ihnen, was sie für ihre An- und Zugehörigen, Kolleg:innen oder Freund:innen am Ende des Lebens tun können. Geschulte Hospizmitarbeiterinnen vermitteln hier das „kleine 1 x 1 der Sterbebegleitung“, wie es auf der Website der Letzten Hilfe beschrieben wird:

Die vier Kursstunden stehen jeweils für eines der vier Module:

Sterben ist ein Teil des Lebens - Vorsorgen und Entscheiden - Leiden lindern - Abschied nehmen

 

TERMINE

SPES VIVA bzw. Dienste in der Nachbarschaft bieten regelmäßig Kurstermine an. Eine kleine Kostenbeteiligung in Höhe von 15 Euro ist bitte in der jeweiligen Veranstaltung zu begleichen:

 **

Die Kolpingsfamilien Bohmte und Hunteburg laden alle Interessierten, auch Nichtmitglieder, ein:

Samstag, 16. März 2024 von 14:00 bis 18:00 Uhr im Kath. Gemeindehaus Bohmte

Kursleiterinnen: aus dem Ambulanten Hospizdienst Lemförde und dem Ambulanten SPES VIVA Hospizdienst

Anmeldung bitte bis zum 9.03. bei Irmgard Drees, Tel. 05471/8475 oder Ingo Smekal, Tel. 0170/1063009.

 

**

Die Ökumenische Hospizgruppe Wallenhorst lädt ein:

Donnerstag, 4. April 2024 von 17:00 bis 21:00 Uhr im Philipp-Neri-Haus, Hollage

Kursleiterinnen aus dem Ambulanten SPES VIVA Hospizdienst

Anmeldungen bitte bis zum 29.03. bei Annegret Bosse, 0151/14656018, a.bosse@bistum-os.de

 

**

Dienstag, 23. April 2024 von 14:00 bis 18:00 Uhr im Kath. Pfarrheim Belm-Icker

Anmeldungen bitte bis zum 18.04. beim Emmaus Arbeitskreis, Tel. 05406/880025 oder mit der Email: anne.voss51@remove-this.gmail.com

 

**

Donnerstag, 06. Juni 2024 von 9:30 bis 13:30 Uhr im Krankenhaus St. Raphael, Bremer Straße 31, Ostercappeln

Anmeldungen bitte bis zum 30.05.2024 bei SPES VIVA, 05473/29117, hospizdienst@remove-this.spes-viva.de

 

**

Mittwoch, 25. September 2024 von 17:00 bis 21:00 Uhr im Kath. Pfarrheim Belm, Lindenstraße.

Anmeldungen bitte bis zum 16.09.2024 unter Tel. 05406-3169

 

**

Weitere Termine folgen in den Gemeinden Bad Essen, Ostercappeln, Belm und Bissendorf zu verschiedenen Uhrzeiten.